Wichtige Vorrausetzungen für die Förderung

Nicht gefördert werden:

  • Sonnenkollektoren für Schwimmbäder. Dies gilt grundsätzlich auch wenn die Solaranlage neben der Schwimmbaderwärmung für die Trinkwasserbereitung und Heizungsunterstützuung genutzt wird..Es darf generell kein Schwimmbadkreis an die Solaranlage angeschlossen werden.
  • Vor Antragseingang beim Bundesamt für Wirtschaft darf mit dem Bauvorhaben nicht begonnen werden. Es dürfen lediglich Planungsleistungen durch die Firma Hey erbracht werden.
  • Es dürfen keine weiteren öffentlichen Fördermittel (Eigenheimzulagegesetz, Landes- oder Kommunalförderungen) in Anspruch genommen werden.

Die Förderung erfolgt als Festbetragsfinanzierung durch nicht zurückzahlbare Zuschüsse
(Projektförderung) Entscheidungsgrundlage sind die Richtlinien zur Förderung [...]
erneuerbarer Energien vom 20. August 1999.

Ansprechpartner:
Bundesamt für Wirtschaft
Referat II 4
Telefon : 06196/404-625
Telefax : 06196/94226

Wichtige Links im Internet zum Thema
Staatliche Förderung und Solaranlagen
www.th-online.de/wirtschaft/
www.solar-na-klar.de
www.heiztechnik.buderus.de


impressum   *   kontakt   *   sitewizard